News

FAKT AG geht in der Entwicklung des Shamrockpark gemeinsame Wege mit den Stadtwerken in Herne und E.ON

Im Schulterschluss mit den Energieversorgern E.ON und den Herner Stadtwerken geht die FAKT AG bei der Entwicklung des Standorts Shamrockpark nun gemeinsame Wege in Herne. In einer Pressekonferenz bekundeten die drei Partner heute das gemeinsame Vorhaben, bei dem innovativen Projekt alle Kräfte zu bündeln und das Thema Nachhaltigkeit in den Blick zu nehmen. „Die nachhaltige und zukunftssichere Entwicklung des Shamrockpark in Herne liegt uns in allen Belangen am Herzen“, sagt der Vorstandsvorsitzende der FAKT AG Hubert Schulte-Kemper.

Seit der Übernahme des Geländes im Frühjahr diesen Jahres durch die FAKT Shamrockpark GmbH, hat Prof. em. Hubert-Schulte sein Vorhaben immer wieder betont und damit seinen Standpunkt und seine Überzeugung klar zum Ausdruck gebracht. Nun lässt er seinen Worten Taten folgen. In dem Bewusstsein, dass die FAKT AG hierzu gleichermaßen starke, wie innovative Partner an ihrer Seite braucht, wurden nun partnerschaftliche Gespräche mit den Stadtwerken in Herne und der E.ON SE aufgenommen, deren Zielsetzung, die Bündelung der jeweiligen Stärken der Unternehmen für eine erfolgreiche Realisierung dieser Vision ist.

Nicht nur in den Bereichen der Wärme-, Kälte- und Stromversorgung des Quartiers sollen so nachhaltige und energieeffiziente Wege eingeschlagen werden, auch die Abrundung dieser Themen durch die Ergänzung von Mobilitäts- und Breitbanddienstleistungen steht hierbei im klaren Fokus und wurde als Leitlinie ausgerufen. „In dieses Projekt können wir in allen Bereichen unsere Kompetenzen einbringen“, so Dr. Jürgen Bock, Technischer Leiter der Stadtwerke Herne, zu den Möglichkeiten des lokalen Energieversorgers. „Gemeinsam mit starken Partnern werden wir das Quartier mit seiner Bergbauvergangenheit zur energetischen Zukunft führen.“ „Für E.ON sehen wir die Möglichkeit unsere internationale Erfahrung und Energiekompetenz für Städtelösungen zusammen mit regional verankerten Partnern einzubringen und einen wichtigen Beitrag für den Shamrockpark zu leisten“, ergänzt Dr. Jochen Handke, Geschäftsführer der E.ON Energy Solutions GmbH.

Alle Beteiligten sind sich darüber einig, dass das gemeinsame Zusammenwirken an diesem Projekt ein wesentlicher Erfolgstreiber für langfristig planbare sowie vor allem bezahlbare Nebenkosten sein wird und die eingesetzten Techniken einen maximalen Beitrag zum Klimaschutz leisten müssen. „Wir wollen mit der Neuausrichtung des Shamrockpark ein Leuchtturmprojekt für die Stadt Herne schaffen und damit ein weithin sichtbares Zeichen für den Strukturwandel in der Region setzen“, sagt Hubert Schulte-Kemper „wir freuen uns, dass wir dabei die starken Partner E.ON und die Stadtwerke Herne an unserer Seite wissen.“  

Pressekontakt: FAKT AG Unternehmenskommunikation, presse@fakt-ag.com, Telefon +49 (0)201 17003-432 und -424